Logo ELFEi

ELFEi Umbausatz – Test und Erfahrungen

Mit Umbausätzen unter 1000 Euro bietet die Marke ELFEi der Eldisto GmbH gute Qualität zu Top-Preisen. Wir haben uns das Sortiment einmal näher angeschaut und sagen dir in unserem ELFEi Umbausatz Test, ob sich das Schnäppchen lohnt.

Produkte von ELFEi

ELFEi Umbausatz Vorderrad

Mit einem Bafang-Getriebemotor und dem zugehörigen 36 V Controller wird hier eine sehr günstige Option zum Umbau des eigenen Fahrrades angeboten. Außerdem ist ein zweiteiliger Tretsensor mit sechs Magneten und zwei Hallsensoren, sowie ein LCD-Bedienteil mit Gasgriff im Lieferumfang enthalten. Alle Kabel sind außerdem mit wasserdichten Steckern ausgestattet.

Optional bietet ELFEi zusätzlich zum Umbausatz einen passenden Lithium-Ionen-Akku an, der in drei verschiedenen Formfaktoren verfügbar ist. In Blockform, als Gepäckträger-Akku oder als Trinkflaschen-Akku. Alle Formen sind zudem in drei Kapazitäten bestellbar. Entweder mit 324 Wh oder in der Long Travel Variante mit 418 Wh oder extrastark mit 489 Wh.

zum Angebot


 

ELFEi V3 Umbausatz Vorderrad

Die V3 des Umbausatzes für Vorderräder ist die hochwertigste angebotene Variante und beinhaltet einen Heinzmann 250 W Motor mit 40 Nm maximalem Drehmoment, der als Direktantrieb besonders durch seine Laufruhe besticht. Das System besitzt drei Unterstützungsstufen und wird mit einer integrierten Anfahrhilfe bis 6 km/h ausgeliefert. Dazu kommt des Weiteren, dass das System rekuperiert, also beispielsweise bergab Energie sammelt und den Akku auflädt.

Optional kann ein 36 V Lithium-Ionen Akku in Form eines Gepäckträger-Akkus mit 396 Wh oder Rahmen-Akkus mit 552 Wh bestellt werden.

zum Angebot


 

ELFEi Mittelmotor Umbausatz 250 W

Für den Mittelmotor Umbausatz verwendet ELFEi einen bürstenlosen Bafang Motor mit integriertem Controller. Dieser wird in das Tretlager des Fahrrads eingesetzt und besitzt einen Zahnkranz mit 46 Zähnen. Zudem werden die Tretkurbeln ersetzt. Da der Motor über einen Freilauf verfügt ist er nicht kompatibel mit einer Rücktrittbremse. Felgen- und Scheibenbremsen können aber weiterhin verwendet werden.

Als optionale Akkus bietet ELFEi dieselben Modelle an, wie bei den Umbausätzen für Vorder- und Hinterrad. Also Block-, Rahmen- oder Gepäckträger-Akkus in 324 Wh, 418 Wh oder 489 Wh.

zum Angebot


 

ELFEi Umbausatz Hinterrad

ELFEIs günstiger Umbausatz für das Hinterrad ist ähnlich ausgestattet wie die Vorderradvariante. Allerdings bekommst du hier einen Bafang CST Motor mit Freilaufkörper und Kassettenaufnahme. Dieser ist wahlweise mit Schraub- oder Kassettenzahnkranz (kompatibel zu Shimano und SRAM) erhältlich und besitzt eine Aufnahme für Bremsscheiben. Allerdings ist der Umbausatz nicht für 3- oder 7-Gang Nabenschaltungen geeignet und unterstützt auch keine Rücktrittbremsen.

zum Angebot


 

ELFEi V3 Umbausatz Hinterrad

Ähnlich wie die Vorderradvariante wird die V3 des Hinterradumbausatzes mit einem Heinzmann 250 W Motor ausgeliefert. Ebenfalls können dieselben zwei Akkuvarianten bestellt werden, welche dank Energierückgewinnung beim Bergabfahren aufgeladen werden. Dem Umbausatz eigen ist, dass der Einsatz von 7- bis 10-fach Steckkassetten möglich ist.

zum Angebot


 

Vor- und Nachteile von ELFEi

Vorteile

  • sehr günstiger Preis
  • guter Service
  • viele Akku-Varianten wählbar

Nachteile

  • aufwändige Montage
  • Anbringung der Sensoren mit Klebeband


Hintergrundinfos zu ELFEi

Die Marke gehört, wie elektrofahrrad-einfach.de, zu der Eldisto GmbH. Das Unternehmen wurde 2009 von Andreas Serwotka und Harald Tasch in Nürnberg gegründet und ist seit dem in der Fahrradbranche tätig. In den Räumlichkeiten des Unternehmens befindet sich neben einer Werkstatt auch die Logistik- und Versandabteilung.

Mittlerweile zählt die Eldisto GmbH 18 Mitarbeiter, die mit dem Erstellen und Versenden von Pedelec-Umbausätzen, dem zugehörigen Service, sowie Beratungsgesprächen beschäftigt sind.

Hat dir unser Artikel weitergeholfen? Dann hilf uns das Wissen zu verbreiten!

9 thoughts on “ELFEi Umbausatz – Test und Erfahrungen

  1. Anton Rist

    Ich habe vor 2 Jahren einen Elfei Motor 350 gekauft.
    Bin allerdings Verletzungsbedingt nur Ca 500 km gefahren.
    Problem:
    Der Motor stottert hauptsächlich bei Steigungen.
    Es ist so, dass mehrere Kurbelumdrehungen Aussetzer auftreten, hauptsächlich an Steigungen.
    Danach gibt es wieder Hilfe aber das alles nicht permanent sondern es kann sein dass nach ein paar Umdrehungen wieder Aussetzer folgen.
    Das ist natürlich sehr unbefriedigend !
    Was kann ich tun, ?
    Ist das ein bekanntes Problem?
    Klärung kann auch telefonisch gelöst werden. Meine Tel Nr. *zum Datenschutz öffentliche Telefonnummer entfernt*

    Vielen Dank

    Antworten
    1. Redaktion Beitragsautor

      Hallo Herr Rist,

      wir hören bisher zum ersten Mal von diesen Problemen aber das ist natürlich sehr ärgerlich. Am besten wenden Sie
      sich hier direkt an den Hersteller, da in solchen Fällen unser technisches Wissen als Vergeleichsseite an seine
      Grenzen stößt. Hier finden Sie Kontaktinformationen und auch ein Formular zur direkten Kontaktaufnahmen von Elfei:
      http://www.elfei.de/kontakt/

      Beste Grüße
      die Redaktion

      Antworten
  2. Herrmann

    Vielleicht gibt es da eine Abhilfe.Die Magnetscheibe auf der linken Tretlagerseite ist mit 6 Magneten bestückt.
    Die Scheibe auf der Kettenblattseite hingegen mit 12 Magneten.
    Bei jeder Umdrehung erfolgen also 12 Impulse über den Sensor an den Motor.

    Antworten
  3. Cornel Mueller

    Habe kostka tretroller: vorn 26″ hinten 20″; möchte diesen mit einem e satz nachrüsten ist dies möglich?

    Antworten
    1. Redaktion

      Mit einiger Wahrscheinlichkeit ja. Aber die Details solltest du beim Fachhändler bzw. Hersteller erfragen und klären. Zumal wir hier die Umbausätze aus der Fahrradperspektive beleuchten und nicht für Tretroller… Viel Erfolg!

      Antworten
  4. Matthias Grünert

    Guten Tag.
    Suche einen 8,5 cm breiten Marken-Vorderradnaben-Motor mit 250 Watt und Rekuperation.
    Vielen Dank für Ihre Expertise.
    M. Grünert

    Antworten
  5. E. Weeger

    Letzten Winter habe ich unsere beiden Reiseräder (28 „) mit Vorderrad Antrieb nachgerüstet. Die Räder sind zur Gewichtsersparnis und wegen der Stabilität mit Stahl- Starrgabeln ausgestattet. Alles war bestens, bis auf einen versehentlich falsch gepolten Akkustecker. Es ist nichts passiert beim Probelauf, der Controller hat abgeschaltet, der Stecker wurde sofort richtig umgepolt in der Werkstatt und mir bei Problemen sofortiger Umtausch zugesichert. Bisher sind wir ca. 400 km gefahren, die Akkus halten länger als erwartet, weil wir nur niedrige Unterstützung benötigen und sehr oft über 25 km/h fahren. Insgesamt ist ein Nachrüstsatz für einigermaßen geübte Bastler absolut zu empfehlen. Bei Elfei ist man in guten Händen, der Service dort ist ausgezeichnet und sehr zuverlässig. Der Umbau mit Vorderrad Nabenmotor stellt nach meiner Gewichtsberechnung eine der günstigsten Alternativen dar und ist wegen der einzeln angebauten Komponenten leicht zu reparieren, falls Schäden auftreten. Mit der Funktion und dem Service bin ich absolut zufrieden und gebe deshalb fünf Sterne.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.